Rückblick Schnupperflugtag

Etwas Regen und viel Flugspass – Rückblick Schnupperflugtag

Trotz bescheidenem Wetter war der Schnupperflugtag vom 25.5. ein voller Erfolg. Mit dem Motorsegler über dem Hohentwiel kreisen, selbst ausprobieren wie ein Flugzeug gesteuert wir, im Segelflugzeug lautlos dahin gleiten, in Parabelflügen für kurze Zeit die Schwerelosigkeit erleben, im Flugsimulator eine spektakuläre Bruchlandung hinlegen oder einfach nur die wunderschöne Gegend aus der Vogelperspektive betrachten. Jeder kam auf seine Kosten.

Die acht Teilnehmer starteten am Freitagabend mit einer zweistündigen Einführung in das Schnupperfliegen. Die bunt gemischte Gruppe konnte so entspannt die Flugzeuge und den Flugplatz kennenlernen, ganz so wie dies auch angehende Flugschüler erleben. Mit einem wunderschönen Sonnenuntergang über der Ebene des Flugplatzes und vielen neuen Eindrücken endete der Einführungsabend.

Flugvorbereitung

Der Blick aus dem Fenster am Samstagmorgen war wettermässig eine Ernüchterung. Dichte Bewölkung und bald einsetzender Regen liessen nichts Gutes hoffen. Nach einem kurzen Wetterbriefing und ganz nach dem Motto „den Mutigen gehört die Welt“ starteten wir motiviert in den Flugtag und wurden bald mit den ersten Sonnenstrahlen belohnt.

Schnupperflieger

Reihum starteten die Teilnehmer zu ihren beiden Flügen. Am Boden wurde viel gelacht und geredet und in angenehmer Runde bestand so die Möglichkeit Fragen zur Fliegerei allgemein oder dem Verein zu stellen und die Erlebnisse der Flüge untereinander auszutauschen. Nebenbei wurde fleissig das Segelflugzeug eingeklinkt und gestartet. Jeder konnte sich mit seinen Fähigkeiten am Startbetrieb beteiligen. Am späten Nachmittag wurden wir dann durch aufkommende Schauer quasi zum gemütlichen Teil gespült. Im Clubheim konnte bei Kaffee und Kuchen und später mit Salat und Grilladen im Simulator munter weiter geflogen werden und manch einer hatte eine Anekdote zum Tag zu berichten. Für uns Piloten war es sehr schön die Faszination des Fliegens weiterzugeben und den Tag mit so vielen motivierten und interessierten Menschen jeden Alters zu gestalten.

F-Schlepp Schnupperfliegen

Weitere Termine

Aufgrund der grossen Nachfrage bieten wir weitere Termine für Schnupperflugtage an. Bereits am 29.6.2019 kann erneut Flugplatzluft geschnuppert werden. Anmeldungen unter marina.miltner@uni-konstanz.de

BA Schnupperflug

Schnupperfliegen bei der SFG Konstanz

Die Segelfluggruppe Konstanz e.V. lädt am Samstag den 25.5.2019 zu einem Schnupperflugtag auf dem Flugplatz Konstanz ein. Interessierte können je einen Flug mit dem Motorsegler sowie einem Segelflugzeug absolvieren und so selbst die Faszination des Fliegens erleben. Zusätzlich dürfen mit dem Flugsimulator, welcher im Vereinshaus untergebracht ist, Anflüge probiert und verschiedene Flugzeugtypen geflogen werden.

DSC00954

Am Schnuppertag kann man nicht nur Konstanz aus der Luft bestaunen, sondern alles über den Verein und die Ausbildung zum Piloten erfahren. Bei den jeweils halbstündigen Flügen hast du die Möglichkeit selbst das Steuer in die Hand zu nehmen. Abgerundet wird der Flugtag mit einem gemeinsamen Grillen beim Vereinshaus. Vorkenntnisse braucht es keine. Ob PC-Piloten, Modellflieger, Neugierige oder heimliche Träumer – alle sind herzlich willkommen. Vielleicht gibt es ja auch ehemalige Piloten, die das Fliegen aufgrund von Arbeitsplatzwechsel, Umzug oder sonstigen privaten Umständen ausgesetzt haben und gerne in einem kleinen und unkomplizierten Verein das Fliegen wieder aufnehmen würden.

Am Freitagabend am 24.05.2019 treffen wir uns um 19:00 für eine kurze Einführung und das Probesitzen in den Flugzeugen, so dass wir am Samstag um 09:30 direkt mit dem Fliegen starten können. Die Kosten für den Schnupperkurs belaufen sich auf 100 Euro für die beiden Flüge und die Nutzung des Flugsimulators, sowie die Verpflegung am Abend. Gegen einen Unkostenbeitrag dürfen gerne auch Begleitpersonen am Grillieren teilnehmen. Sollte das Wetter für Flüge nicht geeignet sein, ist der 26.05.2019 als Ausweichtermin für den Flugtag angedacht. Teilnehmen kann jeder ab 14 Jahren; bei Minderjährigen bedarf es der Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Da die Zuladung der Flugzeuge begrenzt ist, liegt das maximale Gewicht pro Person bei 110 kg. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird eine verbindliche Anmeldung per Mail bis zum 18.05.2019 unter marina.miltner@uni-konstanz.de erbeten – first come, first serve. Die weiteren Informationen werden im Nachgang an die Teilnehmer versandt.

seerhein_aus_der_luft

Fleißige Schleifer

Quasi gestern feierte Helge erst sein 50jähriges Fluglehrerjubiläum und heute schon legte er Hand an, um den Hänger unseres Schulungsdoppelsitzers abzuschleifen. Auch unser Winfried, der bereits 65 Jahre Flugerfahrung vorweisen kann, griff zum Schleifpapier, schließlich müssen nicht nur die Flugzeuge gepflegt werden, sondern auch das entsprechende Zubehör.
Nach dem Schleifen soll der Anhänger neu lackiert werden, damit er wieder gegen Wind und Wetter geschützt ist. Und natürlich packen nicht nur die Mitglieder an, sondern auch unser frisch gewählter Vorsitzende Michael schwang die Schleifmaschine, damit der Hänger fertig wurde. Vielen Dank allen Helfern, die sich danach, eingestaubt, ihren Feierabend mehr als verdient hatten.
DSC06303 DSC06305

Statt tanzend fliegend in den Mai gestartet

Die SFG Konstanz war am 01. Mai mal wieder zu Gast bei dem befreundeten Nachbarverein SFG Singen-Hilzingen und hat das gute Wetter genutzt, um ein paar Starts an der Winde zu absolvieren.
Die Mai-Wanderung, welche die Mitglieder bewältigten, war zwar ebenfalls der etwas anderen Art, indem man Flugzeuge im Fußmarsch von der Landebahn schob anstelle eines Bollerwagens, aber das störte niemanden. Hauptsache man konnte wieder einmal die Burg Hohentwiel und den Bodensee aus der Vogelperspektive bestaunen.
Alles in allem war es mal wieder ein gelungener Tag (auch wenn wir das Fliegen auf Hexenbesen noch nicht beherrschen).
Ein herzliches Dankeschön an die SFG Singen-Hilzingen für diesen tollen Tag!

ASK21 in Hilzingen

ASK21 in Hilzingen

Windenstart

Windenstart

Jahreshauptversammlung 2019 – Neuer Vorstand im Amt

Am vergangenen Freitag fand auf dem Konstanzer Flugplatz die Jahreshauptversammlung der Segelfluggruppe Konstanz statt. Dieses Jahr fanden wieder Wahlen statt, bei welchen ein Generationswechsel in den Reihen des Vorstandes stattfand. Die Gelegenheit wurde genutzt, den ehemaligen Vorstandsmitgliedern mit Präsenten für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit im Verein zu danken. Eine ganz besondere Ehre wurde dem ehemaligen Kassierer Peter Baumbusch zuteil, welcher die silberne Ehrennadel für besondere Verdienste im Luftsport überreicht bekam. Er war sage und schreibe 30 Jahre lang ehrenamtlich im Vorstand aktiv, sodass der „Vorstands-Ruhestand“ mehr als verdient ist.

Peter Baumbusch (links) wird für 30 Jahre ehrenamtliches Engagement geehrt.

Peter Baumbusch (links) wird für 30 Jahre ehrenamtliches Engagement geehrt.

Als weitere Neuerung beschloss die Mitgliederversammlung die Integration eines Flugsimulators in den Verein. Ab sofort stellt dieser einen Bestandteil der Segelfluggruppe dar. Interessierte sind gerne eingeladen, diesen im Clubheim der Segelfluggruppe auf dem Flugplatz Konstanz zu besichtigen. Auch sonst sind Interessenten jederzeit eingeladen, insbesondere samstags auf dem Flugplatz vorbeizukommen und sich über den Verein und das Fliegen zu informieren.
Die Versammlung war jedenfalls ein voller Erfolg, sodass mit viel Elan in die neue Flugsaison 2019 gestartet werden kann.

Mathias Matz - Kassier, Marian Keller - Flugtechnischer Leiter, Michael Schuster - 1. Vorsitzender, Marina Miltner - Jugendleiterin, Kai Diebold - Schriftführer, Deborah van Geijtenbeek - 2. Vorsitzende, Maik Schurrer - Ausbildungsleiter, Helmut Jungmann - Beisitzer; v.l.n.r.

Neuer Vorstand: Mathias Matz – Kassier, Marian Keller – Flugtechnischer Leiter, Michael Schuster – 1. Vorsitzender, Marina Miltner – Jugendleiterin, Kai Diebold – Schriftführer, Deborah van Geijtenbeek – 2. Vorsitzende, Maik Schurrer – Ausbildungsleiter, Helmut Jungmann – Beisitzer; v.l.n.r.; nicht im Bild: Fritz Senn

Fritz Senn - FlightSim Kümmerer

Fritz Senn – FlightSim Projektleiter