Jahreshauptversammlung 2019 – Neuer Vorstand im Amt

Am vergangenen Freitag fand auf dem Konstanzer Flugplatz die Jahreshauptversammlung der Segelfluggruppe Konstanz statt. Dieses Jahr fanden wieder Wahlen statt, bei welchen ein Generationswechsel in den Reihen des Vorstandes stattfand. Die Gelegenheit wurde genutzt, den ehemaligen Vorstandsmitgliedern mit Präsenten für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit im Verein zu danken. Eine ganz besondere Ehre wurde dem ehemaligen Kassierer Peter Baumbusch zuteil, welcher die silberne Ehrennadel für besondere Verdienste im Luftsport überreicht bekam. Er war sage und schreibe 30 Jahre lang ehrenamtlich im Vorstand aktiv, sodass der „Vorstands-Ruhestand“ mehr als verdient ist.

Peter Baumbusch (links) wird für 30 Jahre ehrenamtliches Engagement geehrt.

Peter Baumbusch (links) wird für 30 Jahre ehrenamtliches Engagement geehrt.

Als weitere Neuerung beschloss die Mitgliederversammlung die Integration eines Flugsimulators in den Verein. Ab sofort stellt dieser einen Bestandteil der Segelfluggruppe dar. Interessierte sind gerne eingeladen, diesen im Clubheim der Segelfluggruppe auf dem Flugplatz Konstanz zu besichtigen. Auch sonst sind Interessenten jederzeit eingeladen, insbesondere samstags auf dem Flugplatz vorbeizukommen und sich über den Verein und das Fliegen zu informieren.
Die Versammlung war jedenfalls ein voller Erfolg, sodass mit viel Elan in die neue Flugsaison 2019 gestartet werden kann.

Mathias Matz - Kassier, Marian Keller - Flugtechnischer Leiter, Michael Schuster - 1. Vorsitzender, Marina Miltner - Jugendleiterin, Kai Diebold - Schriftführer, Deborah van Geijtenbeek - 2. Vorsitzende, Maik Schurrer - Ausbildungsleiter, Helmut Jungmann - Beisitzer; v.l.n.r.

Neuer Vorstand: Mathias Matz – Kassier, Marian Keller – Flugtechnischer Leiter, Michael Schuster – 1. Vorsitzender, Marina Miltner – Jugendleiterin, Kai Diebold – Schriftführer, Deborah van Geijtenbeek – 2. Vorsitzende, Maik Schurrer – Ausbildungsleiter, Helmut Jungmann – Beisitzer; v.l.n.r.; nicht im Bild: Fritz Senn

Fritz Senn - FlightSim Kümmerer

Fritz Senn – FlightSim Projektleiter

Full House zum Saisonstart

Wie jedes Jahr hat die Segelfluggruppe Konstanz zum Saisonstart alle Konstanzer Piloten zu einem Refresher eingeladen. Hierbei referierten Robert Leitner, der Flugleiter des Flugplatzes Konstanz und Helge Loschan, langjähriger Fluglehrer und Prüfer. Es wurde über aktuelle Neuerungen, wie zum Beispiel ein modifiziertes Anflugverfahren und neue Funk-Frequenzen informiert. Auch sicherheitsrelevante Themen kamen an dem Abend nicht zu kurz. So dass es ein kurzweilliger und sehr informativer Abend für alle Teilnehmer wurde.

Dass das Interesse an Weiterbildung und Flugsicherheit in Konstanz groß ist, hat die Zahl der Teilnehmer wieder einmal bestätigt. Ca. 70 Pilotinnen und Piloten haben sich am vergangenen Freitag zu den Vorträgen eingefunden.

Full House - Sicherheitsbriefing 2019

Full House – ca. 70 Teilnehmer beim Sicherheitsbriefing 2019

In diesem Sinne wünschen wir allen Piloten in Konstanz eine unfallfreie und erlebnisreich Saison und danken nochmals den beiden Referenten für ihr Engagement.

Funksprechzeugnis für Vincent, Ronny und Roland

Unsere drei Flugschüler Vincent, Ronny und Roland haben das Herbstwetter sinnvoll genutzt und sich intensiv auf das Funksprechzeugnis vorbereitet. Mit Erfolg!

Wir gratulieren ganz herzlich.

Nach bestandender BZF II Prüfung. Roland, Ronny und Vincent (v.l.n.r.)

Nach bestandender BZF II Prüfung. Roland, Ronny und Vincent (v.l.n.r.)

LAPL A Lizenz für Frank

Nach nur einem Jahr der Ausbildung in unserer ATO konnte Frank Palm durch eine erfolgreiche praktische Prüfung seine angestrebte LAPL A Lizenz vollenden. Mit dem Prüfer Gerhard Pilz vom RP Freiburg absolvierte er am 2.10.18 seinen Prüfungsflug auf der AA mit Bravour. Nun will er zügig an die Erweiterung zum PPL A gehen.

Wir gratulieren ganz herzlich.

20181002_133206

Foto: Nach dem Prüfungsflug. v.l. Gerhard Pilz , Frank Palm

Wir gratulieren…

…unserem Mitglied Michael recht herzlich zu seiner Flugzeug-Schlepp-Berechtigung, die er gestern erlangt hat und wünschen ihm für die Zukunft many happy landings.
Da wir in Konstanz als Segelflieger auf die Startart F-Schlepp angewiesen sind, hat Michael die Erweiterung seiner bereits für den Windenstart geltenden Segelfluglizenz, gestern mit zwei Thermik-Flügen aus dem F-Schlepp erfolgreich abgeschlossen.
Trotz mäßiger Wettervorhersage konnten bei guter Thermik tolle Flüge absolviert werden. So macht nicht nur die Ausbildung umso mehr Spaß, auch unsere Scheinpiloten kamen auf ihre Kosten.

An dieser Stelle auch nochmals ein herzliches Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Fluglehrer und Schlepppiloten, durch die eine solche Ausbildung überhaupt erst möglich wird!

Im Folgenden eine Impression vom gestrigen Flugtag:
Impression F-Schlepp
Sollten Sie neugierig geworden sein und mehr über die Ausbildung, das Segelfliegen oder unseren Verein erfahren wollen, kommen Sie einfach vorbei – bei gutem Wetter sind wir in der Regel samstags am Konstanzer Flugplatz anzutreffen. Wir freuen uns auf Sie!