Resümee – Reutte wir kommen mal wieder

Wir hatten acht wunderbare Tage in Reutte. Wir haben dort ideale Bedingungen für Gastgruppen vorgefunden. Vom Campingplatz über die sanitären Anlagen, Flugzeughalle, Werkstatt, bis hin zur Winde und dem Traktor war alles da was man für eine Flugwoche benötigt und das in einem Zustand, der keine Wünsche offen lässt. So kam es uns sehr gelegen, dass wir unsere Flugzeuge aufgebaut in der Halle unterstellen konnten und einige von uns haben auch den Campingplatz direkt neben der Piste genutzt. Auch die Organisation des Flugbetriebs hat reibungslos geklappt und die Gastgeber haben uns täglich einen motivierten und gut gelaunten Windenfahrer für unsere Starts zur Seite gestellt.

Die guten Bedingungen haben dazu geführt, dass wir an allen acht Tagen in die Luft gekommen sind und dabei insgesamt 73 Starts und Landungen und 60 Flugstunden absolvieren konnten. Eine Bilanz die sich sehen lassen kann.

Hiermit nochmals ein herzliches Dankeschön an die Gastgeber. Aber auch an unsere Fluglehrer und die übrigen Teilnehmer, die alle miteinander gut harmoniert und engagiert für einen reibungslosen Flugbetrieb gesorgt haben.

Hier noch einige Impressionen der zurückliegenden Woche:

24.06. Achter und letzter Tag

Heute kommt der Wind schon mal aus der richtigen Richtung, aber es ist noch sehr bedeckt. Kurze Flüge wird es aber in jedem Fall reichen.

Über dem Schloßberg

17:00 Uhr :


Letzte Landung in Reutte. Wir hatten viel Spaß und alles ist heil geblieben.

Unser herzlicher Dank geht an die außerordentlich zuvorkommenden Gastgeber.

Ein Resümee und Bilder der Woche werden noch folgen. Nochmals reinschauen lohnt sich also.

23.06. Siebter Tag in Reutte

Guten Morgen.
Noch hat es einige Wolken von der Nacht am Himmel, aber wir erwarten, dass sich diese wieder auflösen und man zumindest lokal fliegen kann. Ob es heute für Streckenflüge reicht, ist nach den aktuellen Prognosen noch etwas unklar. Wir werden es versuchen.

Die GT wird heute auch wieder in der Luft sein (Live Tracking GT) und Sven wird uns ab heute für die letzten beiden Tage als Fluglehrer unterstützen.

Nach ersten Platzrunden hat nun leider der Wind entgegen der üblichen Talwindrichtung gedreht und wir müssen erst mal Pause machen und abwarten ob sich der Talwind noch einstellt.


15:00 Uhr:

Der Wind hat leider noch nicht gedreht und im Norden ziehen Gewitter vorbei. Einige von uns gehen erst mal Eis essen und dann schauen wir was nach Durchzug der Gewitter passiert.

Schlussendlich hat es wenigstens noch für ein paar kurze Windenstarts gereicht.

22.06. Tag sechs… Fliegen, fliegen, fliegen…

Der Wetter Gott meint es wirklich gut mit uns. Wir konnten wieder viele schöne Flüge  machen. So haben wir uns das Tannheimer Tal aus 2800 Metern Höhe angesehen und viele weitere schöne eindrücke sammeln.

Blick ins Lechtal nach Norden

Winfried war mit der LS4 bis an den Arlberg geflogen und hat von dort aus einen Abstecher ins Inntal gemacht, bevor er nach über sechs Stunden wieder in Reutte gelandet ist.

21.06. Fünfter Tag und wieder fliegen

Mir den Wetter haben wir wirklich Glück. Wir werden heute wohl wieder fliegen können. Gestern müssten wir zwar etwas früher aufhören aber trotzdem hatten wir schöne Flüge.

Hier ein paar Bilder von Helmut aus der ls4 gestern.

Plansee

Reutte

Zugspitze

Wir haben heute wieder einige schöne Flüge in der näheren Umgebung gehabt.

Hier ein paar Impressionen vom Hausberg.